Home

Impressum

Presse

www.hypnosepraxis-hm.de  

Hypnose

Der Trancezustand

Veränderte Körperfunktionen

Während einer Trance ist oft das Körperempfinden verändert, manche Wahrnehmungen, Gefühle oder Vorstellungen treten in den Hintergrund, während andere sehr genau angeschaut und beeinflusst werden können. So können während einer Trance die Funktionen des Autonomen Nervensystems zu einer positiven Veränderung angeregt werden, z.B. die Durchblutung bestimmter Körperteile oder Organe, der Blutdruck, die Blutung einer Wunde, die Wundheilung selbst, die Funktionen des Immunsystems oder die Intensität allergischer Reaktionen.

So können während einer Trance die Funktionen des Autonomen Nervensystems zu einer positiven Veränderung angeregt werden, z.B. die Durchblutung bestimmter Körperteile oder Organe, der Blutdruck, die Blutung einer Wunde, die Wundheilung selbst, die Funktionen des Immunsystems oder die Intensität allergischer Reaktionen. Schmerzen können in ihrer Dauer und Qualität verändert wahrgenommen werden und einen Teil ihres negativen Affekts verlieren.

Erinnerungsvermögen gesteigert

Im Trancezustand ist es leichter, sich an positive wie negative Erfahrungen zu erinnern und sie wieder zu erleben. Im Laufe Ihres Lebens haben Sie in manchen Situationen viele nützliche und wertvolle Fähigkeiten (Ressourcen) erworben wie vielleicht Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. Diese Fähigkeiten können aktiviert und genutzt werden, um Situationen, in denen Sie sich z. B. hilflos und schwach fühlen, besser verarbeiten zu können.

weiter

www.hypnosepraxis-hm.de